101REZEPTE

Die 5 Schlüssel- Kompetenzen eines erfolgreichen Verkäufers

Der Verkauf ist nicht nur ein bloßer Tausch von Ware und Geld, sondern eine Erfahrung, die wir mit Wohlbefinden verknüpfen können” – das sind die Worte von Claudio Zappino, Retail Manager von 101CAFFE’, der jeden Tag die Geschäftsinhaber und das Verkaufspersonal der 101CAFFE’ Geschäfte bei der Ausübung ihrer Tätigkeit unterstützt.
Und wie geht das?
Ein Kunde, der unser Geschäft betritt und sich wohl fühlt, wird wahrscheinlich wiederkommen und uns wiedersehen wollen- und darüber sollten wir gründlich nachdenken. In der Geschäfts- und Produktwelt der heutigen Zeit werden die Produkte selbst immer ähnlicher und die Preise gleichen sich an, deshalb wird der direkte Kundenkontakt elementar und das Spielfeld des “wahren” Einzelhandels.
Der Kunde muss sich, sobald er das Geschäft betritt, wohl fühlen und dieses Thema wird in unserem neuen Webinar am Montag, dem 2. März, von 13.00 bis 14.00 Uhr vertieft, angeboten von 101CAFFE’ (Einschreibung hier). Wir empfehlen die Teilnahme allen, die ein Geschäft eröffnen oder eine kommerzielle Tätigkeit aufnehmen möchten, aber auch denen, die schon in dieser Branche arbeiten und ihr Wissen vertiefen wollen.

Während des Webinars erklärt Claudio Zappino die 5 Schlüsselkompetenzen, die ein guter Verkäufer haben sollte, damit sich der Kunde bei jedem Besuch des Geschäftes so wohlfühlt, dass er wirklich wiederkommen und dich erneut treffen möchte!
Aber was sind diese Kompetenzen? Lasst sie uns gemeinsam ansehen:

1. Der Verkäufer schafft eine menschliche und vertrauensvolle Beziehung zwischen sich und dem Kunden

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar” ist ein Zitat aus dem Kleinen Prinzen von Antoine de Saint- Exupery und beschreibt, was jeder Kunde von 101CAFFE’ im Geschäft fühlen sollte.
Um eine Person wirklich zu verstehen, muss man ihr zuhören, Emotionen erkennen und Zeit schenken. In unserer Gesellschaft ist Zeit ein knappes Gut, aber alle wollen verstanden und gehört werden. Und das ist unser kleines Geheimnis, um ernsthafte und verbindliche Beziehungen mit unseren Kunden zu schaffen, basierend auf gegenseitigem Vertrauen.

2. Ein guter Verkäufer kennt das Produkt, das er verkauft

Der Kunde braucht nicht nur ein Produkt, sondern jemanden, der das richtige Produkt für ihn und seine Bedürfnisse aussucht” – bestätigt Claudio Zappino.
Wer ein Produkt anpreist und verkaufen will, muss man alle wichtigen Produkteigenschaften kennen und den Kunden individuell und kompetent beim Einkauf beraten, so dass sich dieser zu jeder Zeit sicher fühlt. Gleichzeitig sollte man auf alle Fragen des Kunden antworten können- und zwar in einer Sprache, die der Kunde versteht und die zu technische oder komplizierte Begriffe vermeidet, da sonst ein ungutes Gefühl beim Kunden auftritt.

3. Der Verkäufer muss analysieren und planen können

Wissen über das eigenen Produkt reicht nicht aus, sondern man muss auch die gesamte Branche kennen sowie die Unterschiede zwischen den eigenen Produkten und denen der Konkurrenz. Außerdem sollte jeder Verkäufer klar definierte Verkaufsziele für jeden Monat, jede Woche und jeden Tag haben.
Es ist deshalb sehr wichtig, den Verkauf gut zu planen und die Wünsche der Kunden möglichst vorherzusehen, so dass man dem Kunden die richtigen Produkte vorschlägt und die entsprechende Ware schnell parat hat.
Wie uns Claudio Zappino lehrt “muss jeder Einkauf der beste sein, weil das Ergebnis und der Erfolg eines Geschäftes sind die Frucht aller täglichen kleinen Erfolge”.

4. Der Verkäufer muss seine eigenen Gefühle im Griff haben

Um den Kunden gut zu beraten und einzuschätzen, muss ein Verkäufer aus seinen Misserfolgen lernen, warum ein Verkauf nicht zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen ist und sich selbst verbessern.
Der Verkäufer muss seine eigenen Sorgen und Probleme zurückstellen, um 100% für den Kunden dazusein und immer eine positive Einstellung vermitteln, die den Verkauf viel einfacher macht. Das ist gar nicht leicht, aber zum Glück kann man diese Kompetenz trainieren!

5. Der Verkäufer muss dem Kunden bei jedem Verkauf das vermitteln, wofür die Marke steht und was sie einzigartig macht

Zuletzt gibt es eine Kompetenz, die wir von 101CAFFE’ als sehr wichtig erachten: der Verkäufer zeigt dem Kunden, wofür die Marke 101CAFFE’ steht, welche Werte sie vertritt und was sie “einzigartig” macht. Das sollte idealerweise bei jedem einzelnen Einkauf geschehen, so dass sich immer wieder bestätigt, was unsere Marke auszeichnet und welchen Ursprung sie hat!

Wir haben dich neugierig gemacht??
Vertiefe die Thematik, in dem du bei unserem nächsten Webinar von 101CAFFE’ teilnimmst, das am 2. März von 13.00 bis 14.00 Uhr stattfindet (Anmeldung hier).
Verliere keine Zeit und melde dich sofort an, wir werden viele praktische Beispiele zeigen und dir die Erfahrung und das Know- how zur Verfügung stellen, was 101CAFFE’ in den letzten Jahren gesammelt hat. So gibt es heute von 101CAFFE’ über 120 Verkaufsstellen in Italien und weltweit und weitere sind in Planung, allesamt mit steigendem Umsatz!

Bis bald….

Kategorien

Die ultimativen Neuigkeiten zum Franchising von 101CAFFE'
101CAFFE’: Franchising- Stores wegen der Krise auf dem Prüfstand

101CAFFE’: Franchising- Stores wegen der Krise auf dem Prüfstand

101NACHRICHTENWelche Auswirkungen wird Covid-19 auf das Kaufverhalten unserer Kunden haben und wie können die Geschäfte auf diese neuen Anforderungen reagieren?Da sind die Fragen, die 101CAFFE’, eine Marke mit einem Netzwerk von 120 Franchsing- Verkaufsstellen, die...

Share This

Share this post with your friends!